header projekte

img projekt 28

Status des Projektes: Von der LAG beschlossen

PopUp-City Halver / Kaff-Kiez

Projektträger:
Stadtmarketing für Halver e.V.
Ort der Umsetzung:
Halver
Geplanter Zeitraum:
2019-2021
Fördervolumen
ca. 38.200 €
Handlungsfeld:
Innovativer, nachhaltiger Wirtschaftsstandort
Bewertungspunktzahl:
20
 

Mit dem Projekt „PopUp-City Halver“ soll mit Hilfe eines Managements eine Schnittstelle zwischen den Geschäftsleuten, Vermietern, der Stadt und anderen Genehmigungsbehörden entstehen als auch durch Aktionstage die Innenstadt belebt werden.

Kleinstädte wie Halver geraten enorm unter Druck, da immer mehr Einzelhandelsgeschäfte schließen. Wichtige Magnet-Geschäfte (wie Drogeriemärkte) verschwinden oftmals, womit die Sogwirkung der kleinen Innenstädte geringer wird. Die Folge: Mehr Käufer wandern ab. Halver ist von diesem Wandel bereits jetzt enorm betroffen. Das Projekt möchte den zunehmenden Leerständen in der Halveraner Innenstadt Einhalt gebieten, in dem ein PopUp-Management für mehrere Jahre eingerichtet wird, welches Leerstände vermittelt, Gründer berät, Nachfolgelösungen sucht und alle relevanten Akteure vernetzt. Zusätzlich soll es einmal im Jahr Aktionstage geben, die mit einem Eröffnungsevent starten und durch die Eröffnung von PopUp-Stores die Innenstadt vitalisieren.

Europäischer Landwirtschaftsfonds

für die Entwicklung des ländlichen Raums. Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung des Landes Nordrhein-Westfalen.

 logo leader      logo eu      logo NRW neu     


Diese Seite verwendet sowohl Cookies als auch Google-Maps, Google-Analytics und Google-Fonts. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden.
Weitere Informationen