LEADER

Volles Haus auf der Jahreshauptversammlung

Hauptkategorie: Aktuelles

190207 Vereinssitzung

Rund 40 Mitglieder und Interessierte beteiligten sich rege an der Jahreshauptversammlung des Vereins Regionalentwicklung Oben an der Volme.

 

Am 7. Februar wurde es voll im Haus Berkenbaum in Kierspe. Erst tagte die Lokale Aktionsgruppe (LAG) hinter verschlossenen Türen, um diese dann für rund 40 Vereinsmitglieder und interessierte Mitbürger zu öffnen, damit die Jahreshauptversammlung des Vereins Regionalentwicklung Oben an der Volme starten konnte.

Zuvor hatte die LAG zum siebten Mal auf Grundlage eingereichter Projektskizzen beschlossen, für welche Projekte ein Förderantrag bei der Bezirksregierung Arnsberg gestellt werden darf.

Zwei von den sechs eingereichten Projekten wurden von der LAG zur weiteren Qualifizierung an die Projektträger zurückgegeben, die folgenden vier Projekte wurden jedoch positiv beschlossen:

  • Köstlichkeiten aus dem Naturpark Sauerland Rothaargebirge
  • Bienenlehrpfad als außerschulischer Lernort und Wanderziel
  • Absprung vereint – Gemeinsam im Sport
  • Netzwerk Zukunft: Schule – Eltern – Wirtschaft
  • Diese Beschlussfassungen erfolgten auf der Grundlage objektiver Bewertungskriterien, die hier einzusehen sind. Diese Kriterien gewährleisten, dass die Projekte der Umsetzung der Entwicklungsstrategie der Region dienen und nachhaltig angelegt sind. Somit stehen nun für die Region noch ca. 136.000 € für neue Projektideen offen.

    Damit die Lokale Aktionsgruppe auch in Zukunft Beschlussfassungen durchführen kann, hatte der Verein zu Beginn seiner Sitzung die Aufgabe, Mitglieder der LAG entweder zu bestätigen, wieder oder neu zu wählen. Das war nötig, da die Vereinssatzung eine Amtszeit von drei Jahren vorsieht und somit für einzelne LAG-Mitglieder die Amtszeit auslief, andere aufgrund eines Funktionswechsels innerhalb ihres Vereins ihr Amt niedergelegt hatten. Die aktuelle Zusammensetzung der LAG finden Sie hier.

    Nachdem weitere Formalitäten wie die Entlastung des Vorstands nach Annahme des Jahresberichts, des Kassenberichts und der Jahresabrechnung erledigt waren, folgte der interessante Teil des Abends.

    Die Regionalmanagerinnen Susanne Neumann und Friederike Schriever stellten die frisch gedruckte Projektbroschüre „Oben an der Volme – eine Region voller Ideen“ vor. Daraufhin gewährten sie den Vereinsmitgliedern Einblicke, wie vielseitig die bisher beschlossenen und bewilligten Projekte sind: Die Bandbreite reichte von einem Workshop für Jugendliche unter dem Motto „Junior Manager – Wann startest du dein Projekt?“ über Orientierungspläne für verwinkelte Dörfer in Meinerzhagen bis hin zu diversen Platzgestaltungen für Jung und Alt in Kierspe, Halver und Schalksmühle.

    Der Allgenerationenplatz in Halver-Schwenke wurde von Dr. Bernd Eicker vom TuS Ennepe persönlich vorgestellt, sodass die Anwesenden einen Blick hinter die Kulissen erhaschen konnten, wie aus einer Idee ein Bewilligungsantrag und schließlich ein LEADER-Projekt in der Umsetzung wird.

    Auch persönlich vorgestellt wurden die touristischen Projekte des Freizeit- und Naherholungsbeauftragten Ralf Thebrath. Er demonstrierte den Gästen live über Leinwand die Homepage „Freizeit- und Tourismusportal Oben an der Volme“, mit der Bürger und Besucher die gesamten Freizeitmöglichkeiten im Gebiet Oben an der Volme mit Hilfe von ein paar Klicks auffinden können. So finden Familien den Kletterpark in Halver, wanderfreudige Paare wissen, wo sie die Region am besten zu Fuß erkunden können und Besucher finden eine Unterkunft, von der aus sie die Region entdecken können.

    Zu guter Letzt kündigten die Regionalmanagerinnen noch an, dass aufgrund des mittlerweile geringen Fördertopfs die nächsten Projektbeschlüsse erst wieder im Herbst gefällt werden, es im Sommer aber für LAG- und Vereinsmitglieder sowie interessierte Bürger eine Bereisung durch die Region geben wird, um sich vor Ort verschiedenste LEADER-Projekte anzuschauen.

     

    Europäischer Landwirtschaftsfonds

    für die Entwicklung des ländlichen Raums. Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung des Landes Nordrhein-Westfalen.

     logo leader      logo eu      logo NRW neu     


    Diese Seite verwendet sowohl Cookies als auch Google-Maps, Google-Analytics und Google-Fonts. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden.
    Weitere Informationen